Voriger
Nächster

e5 energieeffiziente Gemeinde

Leitsätze und Strategien

Wir wollen für Taxenbach die Energiewende hin zur Nachhaltigkeit erreichen. Dazu ist es notwendig, Energie effizienter einzusetzen, den Energieverbrauch im Gesamten zu senken, die benötigte Energie regional und aus erneuerbaren Quellen zu erzeugen sowie in allen Belangen sorgsam mit unseren Ressourcen und Lebensgrundlagen umzugehen.

Aktuelles

Am Montag, den 04.17.2022 hat uns Frau Karin Hörmanseder auf ihrer Fit für 2050 Radtour für Klimaschutz und Fairen Handel durch Salzburg besucht.

Das e5 Team Taxenbach hat mit ihr über das Thema „Faire und nachhaltige Beschaffung“ gesprochen.

Vielen Dank für den Besuch!

Fit für 2050 Radtour, für Klimaschutz und Fairen Handel durch Salzburg

Info-Abend E-Mobilität

Am Donnerstag, den 21.04.2022 fand im Veranstaltungssaal der Info-Abend zur E-Mobilität statt. Peter Stiegler vom Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen, Fachbereich Energie hat nachfolgende Fragen für uns beantwortet:

  • Was bewegt uns in Zukunft?
  • Sind E-Fahrzeuge tatsächlich besser als die bewährten Verbrenner?
  • Sind die neuen Fahrzeugkonzepte bereits ausgereift genug?
  • Was kosten Elektrofahrzeuge im Vergleich?
  • Wie steht es um Batterieherstellung und Entsorgung?
  • Woher soll der ganze Strom kommen?
  • Welche Wirkungsgrade haben Stromspeicher?

Nach einem sehr interessanten Vortrag mit anschließender Diskussion konnte bei einem Getränk und einer kleinen Stärkung noch weiter über das bewegende Thema E-Mobilität gesprochen werden.

Alle 3 Jahre werden die e5 Gemeinden einem Audit unterzogen und durch eine Kommission bewertet. Heuer wurde auch die Gemeinde Taxenbach wieder auditiert.

Am 13.10.2021 fand dann in Anif der diesjährige Gemeindetag statt, bei dem die e5 Gemeinden ausgezeichnet werden. Die Gemeinde Taxenbach konnte die 4e´s bestätigen und das e5 Team ist wieder voller Motivation für ihre Arbeit.

E5 gemeinde
Copyright: Land Salzburg / Franz Neumayer

Lichtverschmutzung

Bericht WASSERRAD

Im Sommer 2019 wurde im Zuge der Planung für die Bildungswoche die Idee geboren, ein Wasserrad von der Poly Taxenbach bauen zu lassen. Schüler, Lehrer und Direktorium waren sofort bereit für dieses gemeinsame Projekt und so wurde im Herbst 2019 begonnen, das Wasserrad zu bauen. Die Planung dafür übernahm Thomas Persterer aus Lend, der im Poly Mittersill unterrichtet. Den Bau begleitete Fachlehrer Herr Engelbert Franzl und folgende Schüler setzten das Werk um: Leon Altenberger, Marcel Felleis, Raphael Gimpl, Johannes Hartl, Jonas Rieder, Michael Sommerer.

Peter Ottino und Johann Grünwald arbeiteten als externe Fachkräfte am Wasserrad mit. Leider hat Corona unser Projekt einige Male zum Stillstand gebracht und so konnte das Rad erst im Frühjahr 2021 fertiggestellt werden.

Als Standort wurde von Bürgermeister Hans Gassner der Obersamer-Park unterhalb der Raika vorgeschlagen. Dafür hat das e5-Team einen Bachlauf errichtet, an dessen Anfang das Wasserrad seinen Platz findet. Eigentlich hätte die Bildungswoche im heurigen Juni stattfinden sollen, in deren Zuge das Rad gemeinsam mit der Poly feierlich enthüllt werden sollte. Leider musste die Bildungswoche nochmals verschoben werden. Aus diesem Grund hat sich das e5-Team entschlossen, das Wasserrad im Juli im kleinen Rahmen feierlich in Betrieb zu nehmen, um den Park nicht den ganzen Sommer über mit einer Baustelle zu blockieren. Vom Bauhof Taxenbach wurde zur Absicherung ein Zaun errichtet.

Das e5 Team bedankt sich bei allen Beteiligten die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit mit den Schulen in Taxenbach.

Team

  • Josef Fürstaller (Teamleiter)
  • Johann Gassner (Bürgermeister)
  • Georg Hechenberger (Schriftführer)
  • Ing. Mario Brünner
  • Michaela Fürstaller
  • Mag. Andrea Mühlbacher
  • Ing. Maximilian Präauer
  • Hannes Grünwald
  • Alois Schläffer
  • Albert Wimmer
  • Daniel Frankhauser
E5 gemeinde

Infos

Veranstaltungen

Zur Übersicht

Hinweis:
Die geplanten Veranstaltungen finden nur lt. Bestimmungen der Bundesregierung hinsichtlich COVID-19 statt.