untitledMarktgemeinde Taxenbach - EschenauMarktgemeinde Taxenbach - TaxenbachuntitledMarktgemeinde Taxenbach - TaxenbachuntitledMarktgemeinde Taxenbach - GriesuntitledMarktgemeinde Taxenbach - Högmoos

Aktuelles

aus der Marktgemeinde Taxenbach
 

Hunde-Meldepflicht

28.11.2016
Hunde-Meldepflicht

Aufgrund der Novellierung des Salzburger Landessicherheitsgesetzes hat ab 01.01.2013 eine Person, die einen über zwölf Wochen alten Hund hält, dies der Gemeinde, in der sie ihren Hauptwohnsitz hat, binnen einer Woche ab Beginn der Haltung zu melden.


Die Meldung hat zu enthalten:

  1. Name und Anschrift der Hundehalterin bzw. des Hundehalters;
  2. Rasse, Farbe, Geschlecht und Alter des Hundes;
  3. Name und Anschrift der Person, die den Hund zuletzt gehalten hat;
  4. die Kennzeichnungsnummer (§ 24a Abs 2 Z 2 lit d TSchG).

Der Meldung anzuschließen sind:

  1. ein Sachkundennachweis und
  2. der Nachweis, dass für den Hund eine Haftpflichtversicherung über eine Mindestdeckungssumme von € 725.000,00 besteht.

Hundeabmeldung:
Ebenso muss die Hundehaltern bzw. der Hundehalter die Beendigung des Haltens eines Hundes innerhalb einer Woche der Gemeinde melden. Dabei ist der Endigungsgrund anzugeben und eine allfällige neue Hundehaltern oder ein neuer Hundehalter bekanntzugeben.

 

Rechtsvorschriften:

Sachkundennachweis (§ 21 S.LSG)
Ein Sachkundenachweis kann nur von Personen ausgestellt werden, die von der Landesregierung mit Bescheid zugelassen wurden und somit Gewähr für eine ordnungsgemäße Ausbildung bieten. Diese Personen können sowohl natürliche als auch juristische Personen sein:

 

Eine Liste mit Namen und Adressen der zugelassenen Personen kann hier heruntergeladen werden: http://www.salzburg.gv.at/ilnk-ws-zugelassene_personen_als_hundeausbildungseinrichtung

Die erforderliche Ausbildung der Hundehalterin bzw. des Hundehalters für das Halten eines nicht gefährlichen Hundes umfasst mindestens zwei Kursstunden.

 

Für das Halten eines gefährlichen Hundes ist eine Ausbildung der Hundehalterin bzw. des Hundehalters von mindestens zehn Kursstunden und eines Praxisteiles erforderlich.

 

Nach Abschluss der Ausbildung stellt die zugelassene Person den Hundehalterinnen bzw. den Hundehaltern eine Bescheinigung (=Sachkundenachweis) über die Absolvierung der jeweiligen Ausbildung aus.


Ältere Themen:

Re-Use Re-Use
Re-Use


Zurück
RSS Feed abonnieren
© 2019 Marktgemeinde Taxenbach
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X